Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Zeitzer Kampfsportler holen 2 mal Edelmetall auf der EM 2021

19.07.2021

Salmanow

Auf den diesjährigen Ju-Jitsu Europameisterschaften in Maintal konnten die Athleten der Zeitzer Kampfsportgemeinschaft 2 mal Edelmetall erringen und der ausgezeichneten Bilanz der deutschen Nationalmannschaft beisteuern.

Alle Kämpfe der EM wurden diesmal über den Kanal von Sportdeutschland TV live übertragen und konnten so zu Hause miterlebt werden. Max Strauch vom Kooperationsverein KSC Hanau hat in der Gewichtsklasse bis 94 kg am Samstag gekämpft. Insgesamt 9 Athleten waren in der Klasse angetreten. 2 mal konnte Max starke Siege einfahren. Einmal dominiert er mit 24:4 gegen den Rumänen Rinu Adonis Trasca-Staicu und im Halbfinale konnte er sogar ein Full House (vorzeitiger Sieg) gegen Krsto Radulovic aus Montenegro erreichen. Im Finale musste er dann gegen den Weltranglistenersten Mikhail Kostiuk aus Russland antreten und diesen Kampf leider abgeben. Damit Silber und der Titel eines Vizeeuropameisters für den sympathischen Athleten. Jaschar Salmanow trat in der Gewichtsklasse -69 kg an und musste sich mit 19 Athleten auseinandersetzen. Im 1. Kampf gegen Jasper de Beer aus den Niederlanden gelang ihm ein souveräner Turniereinstieg den er mit 19:7 gewann. Im darauffolgenden 2. Kampf gegen Georgios Pappou aus Griechenland folgte ein noch furioserer Auftritt. Den Griechen konnte Salmanow mit Full-House von der Matte schicken. Im Halbfinale hieß es dann gegen den Weltranglistenersten Dmitrii Beshenetc aus Russland antreten. Der Russe ist seit geraumer Zeit ein Art unüberwindliche Hürde auf dem Weg zum Titelgewinn. Dieser Kampf ging für Salmanow leider verloren. Umso stärker dann sein Auftritt im Kampf um Platz 3 gegen Jesper Kilbak aus Dänemark. Gegen den Dänen konnte der Zeitzer Vorzeigeathlet dann wieder mit Full House vorzeitig gewinnen und die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen. Ebenfalls vor Ort war ein weiterer Zeitzer. Verbandsarzt Albrecht Weinhold von der Zeitzer Kampfsportgemeinschaft gehörte dem medizinischen Team der Nationalmannschaft an und betreute als Turnierarzt die Athleten an der Matte.

Das Turnier war  nach Meinung aller Athleten sehr gut organisiert und alle Klassen konnte schnell und im Zeitplan durchgekämpft werden. Coronabedingt waren keine Zuschauer zugelassen und Testen am Kampftag zuzüglich Test- oder Impfnachweis beim Wiegen gehörten zum Hygienekonzept des Turniers. Seit der WM im November 2019 in Abu Dhabi war dies das 1. Internationale Turnier auf kontinentaler Ebene. Der Deutsche JJ Verband konnte mit 9 Medaillen ein beachtliches Ergebnis vorweisen. Die Nationenwertung stand  zum Beitragsschluss leider noch nicht zur Verfügung. Weitere Details und Bilder auf der Facebook Seite des DJJV https://de-de.facebook.com/Deutscher.Ju.Jutsu.Verband/

 

 

Bild zur Meldung: Zeitzer Kampfsportler holen 2 mal Edelmetall auf der EM 2021